Maximilian Kleinert wurde 1993 in Berlin geboren. Im Alter von 5 Jahren erhielt er seinen ersten Instrumentalunterricht auf dem Violoncello. Festivals und Wettbewerbe mit dem Jugendchor "Die Primaner" führten ihn durch ganz Europa und nach Israel. Es wurden viele Medaillen und Preise gewonnen und wertvolle Erfahrungen gesammelt.

Nach der Schule sang er noch für kurze Zeit in der Staatsoper ein Kammerensemble-Projekt mit mehreren Aufführungen.

Im Studium trat er den Fabulous Fridays und A.k.pella bei, wo er jeweils noch heute singt, beatboxt und arrangiert.

Seine Ausbildung erhielt er zunächst am Georg-Friedrich Händel Gymnasium, später an der Universität der Künste Berlin.

Zu seinen Lehrern im Fach Gesang zählen Adina Nitescu, Ute Freund, Thomas Bartnig, und Evelyn Goiny. Darüber hinaus erhielt er Unterricht in Klavier (Christina Löffler), Musiktheorie und Komposition (Florian Edler), sowie Chordirigieren, chorische Stimmbildung und Chorleitung unter anderem bei Mirjam Sohar, Kai-Uwe Jirka, Tobias Walenciak, Jan Olberg und Michael Betzner-Brandt.

Zusätzlich leitet er mehrere Chöre und singt regelmäßig solistisch in und um Berlin und Hamburg.

  • Twitter Clean
  • w-facebook
  • w-youtube
  • w-flickr